Fahrzeiten

This Is Africa oder kurz TIA. Diesen Spruch sagt man, wenn die Straße so schlecht ist, dass man nur langsam vorankommt, wenn der Verkehr ins Stocken gerät, weil eine Herde Kühe die Straße versperrt oder wenn die Bezahlung in einem Restaurant zu einem Geduldsspiel wird. Vor allem in der Regenzeit können sonst gute Straßen zu Schlammpisten werden, so dass sich Fahrtzeiten ändern. Die angegebenen Fahrtzeiten sind nur Richtwerte, denn 'This Is Africa!'

Kontakt

Habari Travel ist ein Produkt der 1001 Reise GmbH. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beantworten gerne Ihre Fragen zu unseren Reisen nach Uganda und Tansania. Auch während Ihrer Reise sind wir für Sie erreichbar, außerhalb unserer Öffnungszeiten über eine Notfalltelefonnummer.

Wichtige Kontaktdaten von Habari Travel/1001 Reise in Wuppertal:
Habari Büro in Wuppertal:
Tel.: +49 (0) 202 870 229 62
E-Mail: postmaster@habaritravel.de 

Wichtige Kontaktdaten von Habari Travel in Uganda:
Habari Büro in Kampala: Tel.: + 256 (0)772 445 805
Airport Guesthouse: Tel.: + 256 (0) 777 086 977

Flug nach Uganda

Bei unserer 9-tägigen Kleingruppenreise und der 16-tägigen privaten Rundreise durch Uganda fliegen Sie mit Brussels Airlines von Frankfurt über Brüssel nach Entebbe. Zubringerflüge sind ab verschiedenen deutschen Städten sowie ab Wien, Zürich und Genf möglich. Der Abflug in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ist am frühen Morgen. Nach einem Umstieg in Brüssel fliegen Sie weiter nach Entebbe, wo Sie am späten Abend ankommen. Der Rückflug von Entebbe erfolgt am späten Abend. Nach einem Umstieg in Brüssel erreichen Sie Ihren Zielflughafen am nächsten Morgen. Laut Flugplan ist beim Hinflug ein Zwischenstopp ohne Flugzeugwechsel in Kigali (Ruanda) vorgesehen.
Bei unserer 19-tägigen Kleingruppenreise durch Uganda fliegen Sie mit KLM von Frankfurt über Amsterdam nach Entebbe. Zubringerflüge sind ab vielen deutschen Städten sowie ab Wien und Zürich möglich. Der Abflug in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ist am frühen Morgen. Nach einem Umstieg in Amsterdam fliegen Sie weiter nach Entebbe, wo Sie am späten Abend ankommen. Der Rückflug von Entebbe erfolgt am späten Abend. Nach einem Umstieg in Amsterdam erreichen Sie Ihren Zielflughafen am nächsten Morgen.
Bei unserer Kleingruppenreise durch Uganda und Tansania fliegen Sie mit Ethiopian Airlines von Frankfurt über Addis Abeba nach Entebbe und zurück vom Kilimanjaro Airport über Addis Abeba nach Frankfurt. Der Abflug in Frankfurt ist am Abend. Nach einem Nachtflug und Umstieg in Addis Abeba fliegen Sie weiter nach Entebbe, wo Sie am Mittag des nächsten Tages ankommen. Der Rückflug vom Kilimanjaro Airport erfolgt am Nachmittag. Nach einem Umstieg in Addis Abeba erreichen Sie Frankfurt am Morgen des nächsten Tages.
Die Preise unserer Reisen beinhalten Flüge in der günstigsten Buchungsklasse inklusive der aktuellen Flughafengebühren, Treibstoffzuschlägen, Steuern und Gebühren. Treibstoffzuschläge, Steuern und Gebühren können sich im Laufe des Jahres ändern und damit auch der Preis. Sollten diese Tickets bei Buchung nicht mehr verfügbar sein, bieten wir Ihnen die nächst höhere Buchungsklasse an und informieren Sie über den Aufschlag. Alternativ schlagen wir Ihnen den Flug mit einer anderen Airline vor. Flugplanänderungen seitens der Airlines müssen wir uns vorbehalten. Die Reise ist auch ohne Flug buchbar, falls Sie sich selbst darum kümmern möchten.

Anzahl der Teilnehmer/Mindestteilnehmerzahl

Bei unserer 9-tägigen Kleingruppenreise durch Uganda und bei unserer 23-tägigen Safari durch Uganda und Tansania reisen wir in kleinen Gruppen von mindestens 6 und höchstens 7 Personen. Die beiden Reisen werden mit Gästen unserer Kollegen von Habari Niederlande und mit internationalen Gästen unserer ugandischen Mutterfirma durchgeführt (mit englischsprachigem Fahrerguide wie bei allen Reisen). An unserer 19-tägigen Kleingruppenreise durch Uganda nehmen mindestens 6 und höchstens 12 Personen teil. Als Fahrzeuge werden immer unsere Allradgeländewagen eingesetzt. Diese Reise wird von Habari Deutschland mit Gästen aus dem deutschsprachigen Raum durchgeführt. Wir behalten uns vor, auch Gäste unserer Kollegen von Habari Niederlande und internationale Gäste unserer ugandischen Mutterfirma auf diese Gruppen zu buchen. Umgekehrt können Kunden aus dem deutschsprachigen Raum über uns auch auf Reisen unserer Kollegen von Habari Niederlande buchen, falls gewünscht. Dadurch stehen Ihnen noch mehr Abreisedaten zur Auswahl. All unsere Reisen werden von einem englischsprachigen Fahrerguide geführt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, besteht die Möglichkeit, die Safari gegen Bezahlung eines Kleingruppenaufschlages durchzuführen. Alternativ ist eine Umbuchung auf einen anderen Termin oder auf eine Reise von Habari Niederlande möglich. Sollte die Mindestteilnehmerzahl für Ihre Gruppe nicht erreicht werden, kontaktieren wir Sie, um mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten zu besprechen.

Buchung

Sie können auf drei Arten buchen:

  • Telefonisch über unser Büro in Wuppertal unter: 0202 – 870 229 62. Wir freuen uns auf Ihre Buchung und beantworten gerne Ihre Fragen zu unseren Reisen.
  • Per E-Mail an postmaster(at)habaritravel.de. Jede E-Mail wird innerhalb von 24 Stunden (Montag bis Freitag) beantwortet.
  • Benutzen Sie das Anmeldeformular auf unserer Webseite. Anschließend nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf und buchen für Sie die gewünschte Reise.

 

 

 

Übernachtungen

Bei unseren beiden Gruppenreisen (9-tägige und 19-tägige Reise) und der 16-tägigen privaten Reise durch Uganda können Sie zwischen der kombinierten Zelt- und Lodgereise und der reinen Lodgereise wählen. Für die Zeltübernachtungen stellen wir Ihnen Igluzelte inkl. Schlafmatte oder Bett zur Verfügung. Bettwäsche erhalten Sie dabei von uns, daher ist kein Schlafsack nötig. Falls verfügbar, können Sie vor Ort gegen einen Aufschlag vom Zelt in eine feste Unterkunft wechseln. Bei der Lodgevariante sind Sie hauptsächlich in Unterkünften von Nature Lodges (www.naturelodges.biz) untergebracht. Unter dem Namen Nature Lodges haben wir zusammen mit einem Partner einige schön gelegene Unterkünfte gebaut. Dabei wurde auf eine besondere Lage inmitten unberührter Natur und auf eine umweltverträgliche Bauweise geachtet. Es handelt sich nicht um 5-Sterne Luxusherbergen, sondern um solide gebaute und geschmackvoll eingerichtete Lodges, Guesthouses und Tented Camps (mit permanenten Safari-Zelten) mit dem Komfort einer Dusche und Toilette. Weitere Informationen zu unseren Unterkünften finden Sie in diesem Katalog und auf www.naturelodges.biz. Die 16-tägige private Luxusreise sieht Übernachtungen in Unterkünften der besten Kategorie vor, außer in Entebbe, wo Sie in unserem Airport Guesthouse untergebracht sind und in Bwindi/Kisoro. Dort übernachten Sie in unserer Gorilla Valley Lodge oder im berühmten Travellers Rest Hotel, das unter unserer Leitung ist.

Bei unserer 23-tägigen Gruppenreise durch Uganda und Tansania können Sie zwischen einer Zeltreise und einer kombinierten Zelt- und Lodgereise wählen. Bei der Zeltvariante übernachten Sie fast ausschließlich in Zelten. In Entebbe, Kisoro/Bwindi sowie in Arusha jedoch auch in Zimmern der genannten Unterkünfte und bei der Fährüberfahrt auf dem Viktoriasee in einer Kabine. Bei der kombinierten Zelt- und Lodgereise sind Sie in Uganda in Lodges wie oben beschrieben untergebracht. Während des Tansania-Teils dieser Reise übernachten Sie außer in Arusha und während der Fährüberfahrt von Bukoba nach Mwanza bei beiden Varianten auf einfachen Campingplätzen in Igluzelten, die Sie selbst aufbauen. Bei dieser Reise ist es nötig, einen eigenen Schlafsack und Handtücher mitzubringen. Eine einfache Schaumstoffmatte als Schlafunterlage erhalten Sie von uns. Für die Mahlzeiten während der Safari in Tansania sammelt Ihr Koch US$ 130,- pro Person ein. Diese werden für den Einkauf der Zutaten während der Zeltübernachtungen genutzt. Übrig gebliebene Lebensmittel spenden wir an ein Waisenhaus. Sollten die von uns angegebenen Unterkünfte ausgebucht sein, behalten wir uns das Recht vor, eine andere verfügbare Unterbringung für Sie zu buchen. Da nicht alle Unterkünfte den gleichen Standard haben, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Bitte beachten Sie auch, dass innerhalb der Gruppe unterschiedliche Unterkünfte gebucht werden können. Je früher Sie sich also anmelden desto höher die Wahrscheinlichkeit, die genannten Unterkünfte zu bekommen.

Gorilla permits

Die Anzahl der sogenannten „Permits“, also der Erlaubnis am Tracking teilzunehmen, ist streng begrenzt. Daher sollten Sie sich frühzeitig anmelden. Der Preis für das Permit ist nicht im Reisepreis eingeschlossen, da Sie selbst entscheiden können, ob Sie am Tracking teilnehmen. Das Mindestalter für die Teilnahme liegt bei 15 Jahren.
Bei unserer 16-tägigen privaten Rundreise, der 19- und 23-tägigen Kleingruppenreise ist es zudem möglich, die Gorillas mehrmals zu besuchen. Der Preis für das Tracking in Uganda liegt momentan bei US$ 600,- pro Person (Stand November 2015), kann aber jederzeit von der ugandischen Wildlife Behörde erhöht werden. Permits für ein Gorilla Tracking im April, Mai und November kosten US$ 450,- (Stand November 2015).
Das Permit muss in voller Höhe mit der ersten Anzahlung für die Reise bezahlt werden. Im Falle Ihrer Stornierung können die Kosten für das Permit nicht erstattet werden. Wir berechnen Ihnen den Preis in Euro zum tagesaktuellen Wechselkurs beim Erwerb des Gorilla Permits.
Das Tracking unternehmen Sie in der Regel in der Rushaga Region in der unsere Gorilla Valley Lodge liegt. Hier leben momentan die vier Familien Nshongi, Mishaya, Kahungye und Busingye. In Gruppen von acht Personen machen Sie sich unter der Führung eines erfahrenen Wildlife-Rangers auf die Suche nach den ‘Gentle Giants’, den 'freundlichen Riesen'. Die Beobachtungszeit ist auf eine Stunde begrenzt.
Gegebenenfalls kann eine Umstellung des Reiseverlaufs nötig werden, wenn keine Permits mehr zum vorgesehen Datum mehr verfügbar sind. Der Gesamtzuschnitt der Reise bleiben in jeden Fall erhalten. Es kann vorkommen, dass einige unserer Kunden für das Tracking auf die ruandische Seite ausweichen müssen. Ein Permit im Parc des Volcans in Ruanda kostet US$ 750,- (Stand November 2015). Dem Erlebnis tut es keinen Abbruch, es ist dann lediglich eine andere Gorillafamilie, die besucht wird. Jedoch wird dann für die Wiedereinreise nach Uganda ein weiteres Visum (US$ 50,-, Stand November 2015) nötig. Sollten wir unverhofft keine Permits erwerben können, können Sie einfach und kostenlos von der Reise zurücktreten. Da das Tracking anstrengend ist, sollten Sie bei guter Gesundheit und in einer guten körperlichen Verfassung sein. Kranken Menschen ist die Teilnahme am Tracking verboten, auch wenn es „nur“ ein Schnupfen ist. Nehmen Sie unbedingt eine gute Ausrüstung mit, inklusive Trekkingstiefeln, Regenjacke, Trekkinghose und Mütze. Denken Sie daran, dass fotografieren mit Blitz nicht gestattet ist, daher sollten Sie eine gute Kamera dabei haben.

Geld/Extraausgaben

Wir empfehlen Bargeld mitzunehmen, das Sie vor Ort in Ugandische Schillinge tauschen, die Mitnahme einer Kreditkarte (mit Geheimzahl) und einer ec-Karte mit Maestro Symbol. Optionale Aktivitäten können in US-Dollar bezahlt werden. Auch in manchen Restaurants ist die Bezahlung mit US-Dollars möglich, jedoch ist es praktischer und schneller, in Schillingen zu bezahlen. Für das Visum für Uganda benötigen Sie US$ 50,- in bar (Stand November 2016). Kreditkarten werden fast nie akzeptiert, aber mit Geheimzahl können Sie an einigen Geldautomaten, zum Beispiel am Flughafen, Geld ziehen. Geldautomaten gibt es in größeren Städten, diese funktionieren jedoch nicht immer. Der Ausgabebetrag an Bankautomaten ist generell limitiert. Bei Automaten der Stanbic Bank ist ein maximaler Betrag von 700.000 Schillingen pro Tag möglich, andere Banken ermöglichen 300.000 Schillinge. Diese Beträge können sich jedoch jederzeit ändern. Besser und einfacher ist es, Bargeld unterwegs in Wechselstuben zu tauschen. Ihr Fahrer ist Ihnen gerne behilflich. Am besten ziehen Sie Ugandische Schillinge mit Ihrer Kreditkarte und Geheimzahl aus dem Automaten am Flughafen in Entebbe direkt nach Ihrer Ankunft. Dort können Sie auch Euro oder US-Dollars wechseln. Für Geldscheine mit einem Wert unter € 50,- oder US$ 50,- gilt ein weniger günstiger Wechselkurs als bei größeren Scheinen. Hinweis: Banken und Wechselbüros wechseln nur neue Dollarscheine, die nach 2006 erschienen sind. Auch in Tansania ist die Bezahlung mit US-Dollars möglich, zudem kann an der Grenze Geld gewechselt werden. Rechnen Sie in Uganda mit etwa € 35,- pro Tag an Ausgaben für Mahlzeiten und Getränke. Für die Mahlzeiten während der Safari in Tansania sammelt Ihr Koch US$ 130,- pro Person ein. Diese werden für den Einkauf der Zutaten während der Zeltübernachtungen genutzt. Übrig gebliebene Lebensmittel spenden wir an ein Waisenhaus. Rechnen Sie darüber hinaus in Tansania mit Extraausgaben von etwa € 10,- bis € 15,- pro Tag.

Einreisebestimmungen/Visum

Deutsche Staatsbürger bekommen ein Visum für Uganda und für Tansania (falls gebucht) bei Einreise. Das Visum für Uganda kostet momentan US$ 50,- und für Tansania US$ 50,- oder € 50,- (es werden nur Dollarscheine akzeptiert, die nach 2006 erschienen sind). Für Ruanda (falls nötig) benötigen deutsche Staatsbürger inzwischen ebenfalls ein Visum, das bei Einreise für US$ 30,- erhältlich ist. Bitte besuchen Sie auch die Webseite des Auswärtigen Amtes sowie die Seiten der Botschaften, um sich über den aktuellen Stand der Einreisebestimmungen zu informieren. Für Reisende anderer Nationalität gelten gegebenenfalls abweichende Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Botschaft.
Alle Reisende, die ihr Visum bei Einreise am Flughafen in Entebbe erhalten möchten, müssen vorab einen „Approval Letter“ beantragen. Dieser ist online unter https://www.visas.immigration.go.ug zu beantragen. Eine kleine Hilfe zum Ausfüllen des Antrages erhalten Sie von uns.
Alternativ ist auch die Visa-Beantragung über die Visa-Agentur Bridge Corporation möglich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bridge-corporation.com/de.

Wichtig: Eine gültige Gelbfieberimpfung (> 10 Jahre) muss bei Einreise nachgewiesen werden.

Gesundheit

Für die Einreise nach Uganda (und auch bei einer Kombination mit Tansania oder Ruanda) ist die Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Bitte nehmen Sie daher unbedingt Ihren Impfpass mit auf die Reise, der die Gelbfieberimpfung (nicht älter als 10 Jahre) bestätigt.

Bezüglich der Gesundheitsvorsorge und notwendiger Impfungen wenden Sie sich bitte unbedingt an Ihren Arzt und an eine reisemedizinische Beratungsstelle oder Apotheken. Generell sollten Sie gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis geimpft sein. Welche Impfungen darüber hinaus notwendig sind, erfahren Sie bei den entsprechenden Stellen. Es besteht ein landesweites Übertragungsrisiko für Malaria. Wie Sie sich davor schützen bzw. welche Art der Prophylaxe für Sie die richtige ist, kann nur durch eine Beratung durch Ihren Arzt geklärt werden. Eine gut sortierte Reiseapotheke sollte in Ihrem Reisegepäck nicht fehlen. Ihre Apotheke stellt Ihnen die entsprechenden Medikamente zusammen. Einen guten Mückenschutz bekommen Sie in jedem gut sortierten Trekkingladen oder in Apotheken. 

Was sollten Sie mitnehmen?

Jeder hat natürlich seine eigene Liste, jedoch sollten die nachstehenden Dinge keinesfalls vergessen werden:

  • Ausdruck Ihres elektronischen Flugtickets
  • gültiger Reisepass inkl. freier Seiten
  • Geld, Bank- und Kreditkarte
  • gut sortierte Reiseapotheke
  • Impfpass (zum Nachweis der Gelbfieberimpfung)
  • Foto- und/oder Videokamera inkl. Speicherkarten und Reservebatterien
  • Schlafsack und Handtücher bei der 23-tägigen Gruppenreise durch Uganda & Tansania
  • evtl. Leinenschlafsack bei Campingvariante (Bettzeug wird gestellt)
  • Trekkingbekleidung (Schuhe, Hose und Jacke), Mütze
  • Sonnenschutzcreme, Sonnenbrille, Kappe
  • leichte Kleidung, dünner Pullover und eine Regenjacke
  • weiche Reisetasche (bitte keine Schalenkoffer)
  • Tagesrucksack
  • Reisewecker
  • Fernglas
  • Taschenlampe
  • Kopien wichtiger Dokumente (zum Beispiel Reisepass)
  • Versicherungsvoucher
  • US$ 50,- in bar für das Visum
  • Adapter für Steckdose

Allgemein (Mahlzeiten, Versicherungen, Preise/Preisänderungen)

Mahlzeiten

In Uganda essen Sie an Fahrtagen unterwegs in lokalen Restaurants und ansonsten in den Restaurants der Lodges, die in der Regel ein mehrgängiges Menü vorbereiten. Bei unserer kombinierten Zelt- und Lodgereise und bei unserer Lodgereise ist das Frühstück inklusive. Rechnen Sie daher mit etwa € 35,- pro Tag an Ausgaben für Mahlzeiten und Getränke. In Tansania übernachten Sie fast ausschließlich auf einfachen Campingplätzen. An diesen Tagen werden die Mahlzeiten von einem mitreisenden Koch zubereitet. Dafür werden vor Ort US$ 130,- pro Person eingesammelt. Rechnen Sie darüber hinaus mit etwa € 10,- bis € 15,- pro Tag für die nicht eingeschlossenen Mahlzeiten und die Getränke. Von unseren Reisenden erwarten wir, dass sie den Koch bei den anfallenden Tätigkeiten wie Ein- und Ausladen der Küchenutensilien und beim Abwasch unterstützen.

Versicherungen
Wir empfehlen jedem Teilnehmer, eine gute Auslandskrankenversicherung und eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen. Auf unserer Website www.1001Reise.net können Sie Reiseversicherungen auf der Startseite (ggf. nach unten scrollen) bequem online abschließen. Unser Büro in Wuppertal ist Ihnen dabei gerne behilflich. 

Preise/Preisänderungen
Die Preise unserer Reisen beinhalten Flüge in der günstigsten Buchungsklasse inklusive der aktuellen Flughafengebühren, Treibstoffzuschlägen, Steuern und Gebühren. Treibstoffzuschläge, Steuern und Gebühren können sich im Laufe des Jahres ändern und damit auch der Preis. Sollten diese Tickets bei Buchung nicht mehr verfügbar sein, bieten wir Ihnen die nächst höhere Buchungsklasse an und informieren Sie über den Aufschlag. Auch hier gilt wie beim Gorilla Tracking: Je früher Sie sich anmelden desto besser. Aktuelle Preise und Aktionsangebote finden Sie auf unserer Webseite www.habaritravel.de. Der Preis für das Gorilla Permit ist in US-Dollar angegeben. Wir berechnen Ihnen den Preis in Euro zum tagesaktuellen Wechselkurs beim Erwerb des Gorilla Permits. Die in diesem Katalog angegebenen Preise entsprechen dem Stand der Drucklegung (November 2016). Sollte die Ugandische Wildlifebehörde eine Erhöhung der Gorilla Permits und/oder der Parkgebühren beschließen, behalten wir uns jedoch ausdrücklich vor, eine Änderung des Reisepreises vorzunehmen, über die wir Sie vor der Buchung selbstverständlich informieren. Bitte lesen Sie hierzu auch die Angaben in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www. habaritravel.de.

Schlusswort
Wir organisieren Reisen in ferne Länder, in denen längst nicht alles so geregelt ist wie bei uns. Bisweilen können Dinge anders verlaufen als geplant. Das Unerwartete und Besondere macht den Charme des Reisens aus. Wer positiv denkt und flexibel ist, kann die Reise seines Lebens erleben.